3. Januar 2017

Granatapfelsaft – ein Juwel für die Gesundheit

granatapfel
Granatapfelkerne sehen nicht nur edel aus, sie haben in der Tat auch wertvolle gesundheitliche Wirkungen. Dafür verantwortlich ist der hohe Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen in Form von Polyphenolen. Von Letzteren enthalten Granatäpfel sogar 20 verschiedene Arten, womit sie den Rekord unter den Lebensmitteln halten. Polyphenole wirken als Antioxidantien und können daher in der Vorbeugung gegen Krebs eine wichtige Rolle spielen.
Und so einfach kommt man an den Saft: Den Granatapfel quer halbieren und die Hälften mit einer Zitronenpresse auspressen. Vorsicht bei Spritzern, auch die Flecken sind besonders wirkungsvoll, sie lassen sich nämlich kaum noch aus Kleidern auswaschen.

Autor

Dedicated server, 16.04.2017, 11.05

Wie in Studien gezeigt wurde, ist Granatapfelextrakt in der Lage, Enzyme zu blockieren, die nachweislich an der Entwicklung von Arthrose beteiligt sind. Cholesterin ist eine der Ursachen fur die Verkalkung von Arterien und dadurch Mitausloser von Herzinfarkten.

Antworten

Kommentare