9. September 2013

Heilpflanze Damaszener Rose

13_08_25_Rose

Die Damaszener Rose ist Heilpflanze des Jahres 2013. Dieser Titel wird jährlich vom deutschen Naturheilverein Theophrastus vergeben. Den Blütenblättern dieser stark duftenden Rose wird eine stärkende, anregende und entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben.
Sie können Kopfschmerzen sowie starke Regelblutungen lindern und helfen als Mundspülung bei leichten Entzündungen im Mund und Rachenraum. Heute wird hauptsächlich das ätherische Öl angewendet, etwa als Bestandteil von Salben für rissige und entzündete Haut. In der Aromatherapie soll Rosenöl entspannen und die Stimmung heben.
Rosentee: Eine Tasse Wasser zum Kochen bringen, leicht abkühlen lassen. Anschliessend einen Teelöffel Rosenblütenblätter oder -knospen von ungespritzten Damaszener Rosen – frisch oder getrocknet – übergiessen und 5 bis 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen, damit die ätherischen Öle nicht entweichen. Nach Belieben mit Honig süssen.

Comments on this entry are closed.