20. Februar 2012

Hülsenfrüchte, weich gegart

Oft passiert es, dass man über Nacht eingeweichte Hülsenfrüchte, wie weisse Bohnen, im siedenden Wasser (ohne Salz!) kocht, und sie sind nach einer Stunde Kochzeit immer noch nicht weich. Das kann am hohen Kalkgehalt des Wassers liegen. Hier schafft Natron Abhilfe, da es die Eigenschaft hat, Wasser zu enthärten. Tipp: ½ Teelöffel Natron ins Kochwasser geben, und schon werden die Hülsenfrüchte weich.

BBZ_02_2012_d_24_Natron

Kommentare