22. Juni 2011

Das Geheimnis der mediterranen Küche

Warum leben Menschen im mediterranen Raum länger und vor allem länger gesünder?
Das Geheimnis liegt unter anderem in ihrem gemüse- und früchtereichen Speiseplan. Je farbiger und aromatischer die pflanzlichen Zutaten, desto höher ist der Anteil an Schutzstoffen, sogenannten sekundären Pflanzenstoffen. Eine besonders wichtige Komponente ist aber auch das Olivenöl mit seinen ungesättigten Fettsäuren. Diese beeinflussen das Cholesterin positiv, senken das Arterioskleroserisiko und beugen so Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Auch Fisch enthält besondere Fette. Fettreiche Arten, wie Sardinen und Thun, bringen Omega-3-Fettsäuren auf den Teller. Diese wirken entzündungshemmend und verbessern den Blutfluss in den Arterien.

BBZ_06_2011_d_25_Mediterran

Kommentare